Die wichtigsten Regeln für ein erfolgreiches Geschäftsessen

Geschäftsleute, für die sich die Möglichkeit einer vielversprechenden Zusammenarbeit auftut, lernen ihren potenziellen Geschäftspartner vorzugsweise bei einem entspannten Lunch kennen. Damit der erste Eindruck auch gelingt, gilt es jedoch, die richtige Etikette zu beachten. Wir widmen uns in unserem heutigen Artikel den wichtigsten Grundregeln für ein erfolgreiches Geschäftsessen und verraten Ihnen, welche Feinheiten zu beachten sind.

Passen Sie sich Ihrem Gesprächspartner an

Zunächst ist es wichtig, dass Sie einen passenden Sitzplatz für sich auswählen. Setzen Sie sich keinesfalls neben Ihren potenziellen Geschäftspartner, sondern achten Sie darauf, dass Sie beide einander gegenübersitzen können. Dies dient einer ungestörten Gesprächsführung, da Sie somit einander auf Augenhöhe begegnen und Sie die Mimik und Gestik Ihres Gegenübers vollständig erfassen. Auch in Bezug auf den Dresscode sollten Sie sich an der anderen Person orientieren. Sofern Ihr Gastgeber seinen Anzug nicht zur Seite legt, sollten Sie selbiges tun. Legt er sein Jackett jedoch ab, dürfen Sie es sich auch ein wenig gemütlicher machen. Bei der Wahl des Gerichtes dürfen Sie Ihrem Gesprächspartner ebenfalls folgen und sich gerne eine Empfehlung von Ihrem Gegenüber einholen.

Unser Tipp: Informieren Sie sich bereits vor dem Lunch über den gewünschten Dresscode. Im Zweifel treffen Sie mit Smart Casual die richtige Wahl. Hierbei handelt es sich um einen legeren Business-Look, der auch in der Freizeit gerne gesehen wird.

Erzeugen Sie eine angenehme Gesprächsatmosphäre

Damit die lockere Stimmung während des Gesprächs auch durchweg erhalten bleibt, sollten Sie auch bei der Wahl der Themen behutsam vorgehen. Achten Sie auf einen angenehmen Smalltalk und tauschen Sie sich vorzugsweise über Ihre Hobbies und Interessen aus. Sofern Sie sich beispielsweise dem Börsenhandel widmen, können Sie Ihre persönlichen Etoro Erfahrungen darlegen. Somit ergibt sich schnell ein entspannter Gesprächsfluss und Ihr Gegenüber kann sich ein besseres Bild von Ihnen verschaffen.

Unser Tipp: Vermeiden Sie insbesondere politische Themen sowie Kritik an anderen Personen. Nutzen Sie positive Formulierungen und zeigen Sie echtes Interesse an Ihrem Gegenüber.

Achten Sie auf die richtigen Speisen

Damit die angenehme Atmosphäre beim gemeinsamen Lunch nicht getrübt wird, sollten auch die richtigen Speisen gewählt werden. Vermeiden Sie Gerichte, wie beispielsweise Austern oder Schnecken, deren Verzehr sich als kompliziert erweist. Auch Fischgerichte können mitunter reich an Gräten sein, sodass der Genuss schnell beeinträchtigt wird. Nudeln und Fingerfood sind ebenfalls nicht zu empfehlen, da sich hier vereinzelte Kleckereien nicht vermeiden lassen. Zudem erweist es sich für Ihren Gesprächspartner als wenig appetitlich, wenn Sie beim Essen auf Ihr Besteck verzichten. Wählen Sie ein Ihnen vertrautes Gericht, das sich unkompliziert verspeisen lässt. Von besonders scharfen sowie stark gewürzten Gerichten raten wir Ihnen bei wichtigen Geschäftstreffen ebenfalls ab.

Gut zu wissen: Alkohol sollte bei einem Geschäftsessen nur in Maßen getrunken werden. Keinesfalls sollten Sie eine ganze Flasche Wein alleine leeren, da dies keinen guten Eindruck bei Ihrem Gegenüber hinterlässt.

Beweisen Sie gutes Benehmen

Wenn Sie als ernstzunehmender Geschäftspartner wahrgenommen werden wollen, müssen Sie auch die entsprechenden Manieren vorweisen können. Erscheinen Sie daher pünktlich beim gemeinsamen Treffpunkt und planen Sie im Zweifel etwas mehr Zeit für die Anreise ein. Bei einem 3-Gänge-Menü sollten Sie mit dem äußeren Besteck beginnen und für das letzte Gericht die innenliegenden Gabeln und Löffel nutzen. Das verwendete Besteck darf ausschließlich auf dem Teller liegen und sollte keinesfalls unbedarft auf die Tischdecke fallengelassen werden. Sofern ein Restaurant mit Buffet gewählt wurde, ist es wichtig, sich in Geduld zu üben und nicht gierig zu erscheinen. Wählen Sie daher zunächst nur kleine Portionen und holen Sie sich im Zweifel lieber einmal mehr Nachschlag. Sollte Ihnen doch mal ein Missgeschick passieren, so nehmen Sie dieses gelassen hin und versuchen Sie, eine diskrete Lösung zu finden. Bieten Sie Ihrem Gegenüber die Reinigung des Jacketts an und ordern Sie ein neues Getränk auf Ihre Kosten.

Unsere Empfehlung: Achten Sie darauf, Ihr Smartphone während des Geschäftsessens auszuschalten oder lautlos zu stellen. Keinesfalls sollte das Handy während des Gespräches gezückt oder gar auf dem Tisch platziert werden.

Fazit: Der erste Eindruck ist entscheidend

Wenn Sie den nächsten lukrativen Deal erfolgreich an Land ziehen möchten, sollten Sie sich als seriöser Geschäftspartner präsentieren. Mit den hier aufgeführten Tipps können Sie unangenehme Situationen vermeiden und einen positiven Eindruck bei Ihrem Gegenüber hinterlassen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für den nächsten Business-Lunch und hoffen, dass sich dieser für Sie vollends auszahlt.