Deutsche Biere

4 Beliebte Deutsche Biere

Denke an deutsches Bier und es ist wahrscheinlich, dass ein blasses, strohgelbes deutsches Pilsner das erste ist, was dir in den Sinn kommt. Dem Gelegenheitsbiertrinker ist zu verzeihen, wenn er denkt, dass alle deutschen Brauereien die gleichen Produkte herstellen. Die deutsche Bierszene ist eigentlich komplexer, als viele Leute denken, und das Land produziert eine große Auswahl an Lagern und Biersorten. Als Einführung in die vielen Biere Deutschlands finden Sie hier 4 Beispiele für großartige Biere in den beliebtesten Sorten.

Pils

Lasst uns Pilsner zuerst aus dem Weg räumen, oder? Es gibt viele tolle deutsche Pilsner und dies ist die beliebteste Art des deutschen Bieres.

deutschen Brauereien
Deutsche Pils sind knackig, erfrischend und haben einen herrlichen Hopfenbiss. Sie haben auch einen leichteren Körper und sind etwas trockener und bitterer als tschechische (aka böhmische) Pilsner.

Weißbier: Weihenstephaner Hefeweissbier

Viele Brauereien produzieren Weizenbiere, aber niemand kann es besser als die Bayern. Der einzigartige Geschmack und das Aroma dieser trüben Art stammen von der speziellen Hefe, mit der die Mischung aus gemälzter Gerste und Weizen fermentiert wird.
Weihenstephaner hat dieses wunderbare Zeug fast wie kein anderer hergestellt und ihr Hefeweissbier ist eines der besten Beispiele für deutsches Weißbier.

Oktoberfest: Spaten Oktoberfest

Spaten Oktoberfest

1872 erfand eine Spatenbrauerei in München diesen süßen, braunen Stil. Das Oktoberfest oder Maerzen wird traditionell im März gebraut und im Herbst serviert, pünktlich zum jährlichen Oktoberfest.
Spaten’s Oktoberfest ist nur von August bis Oktober oder November möglich. Paulaner veranstaltet auch ein schönes Oktoberfest, das ganzjährig stattfindet. Viele Brauereien auf der ganzen Welt haben sich diesem Stil verschrieben und viele von ihnen sind auch das ganze Jahr über erhältlich.

Der klassische Bock: Einbecker Ur-Bock

Bock ist eine besondere Art von deutschem Bier, die eine Reihe von Unterstilen hat. Dieser erste Block der Liste ist ein sehr traditionelles Beispiel und ein Beispiel, das behauptet, der “erste” Block zu sein.
Bücher sind bekannt für ihren dunklen, malzigen Stil und Einbecker ist der Ort, an dem der Block entwickelt wurde. Die Einbecker Brauerei hat ihren Namen von der deutschen Stadt Einbeck, wo sie weiterhin Bock braut und ihr Ur-Bock als eines der besten Beispiele für den Stil gilt.

Doppel Bock: Paulaner Salvator Doppel Bock

frisch und sauber

Doppelbocks sind dunkler und reicher als Bücher und Paulaners Salvator ist ein gutes Beispiel für diesen Stil. Alle Bocks sind Lager, also sind sie trotz der großen Geschmacksrichtungen immer noch frisch und sauber mit etwas Süße. Wie schwer ist ein Doppelbock? Paulaner Salvator Doppel Bock ist ein Bier der Legende, und es heißt, dass Mönche lange Zeit fasten konnten, weil sie es tranken.

Helles oder Maibock: Ayinger Bräu-Hell

Ayinger Bräu-Hell, kategorisiert als Helles Lager, schließt die Lücke zwischen dem Light Bock Style von Mai Bock und Pilsnern. Schließlich war es ursprünglich als bayerische Antwort auf Pilsner entwickelt worden.
Trotz seiner hellen Farbe ist er immer noch recht malzig im Geschmack, aber er ist im Allgemeinen hoppierfähiger als andere Bücher. Dieses klassische Bier ist ein Kontrast in sich selbst und ein gutes Beispiel für den Helles-Stil.